2016-10-05-schwetzingenschloss-l1006335 by Roger Schäfer.

Leica hat mit mir ein Interview geführt: ARCHITECTURAL BEAUTY

Am 13. Juli 2017 veröffentlichte die Firma Leica auf ihrem Blog ein Interview, das sie mit mir geführt hat, unter dem Titel „ARCHITECTURAL BEAUTY, images by Roger Schäfer and the Leica M Monochrom“.
Das Original-Interview ist unter: http://blog.leica-camera.com/2017/07/13/architectural-beauty/

2016-10-05-schwetzingenschloss-l1006441 by Roger Schäfer.

Continue reading „Leica hat mit mir ein Interview geführt: ARCHITECTURAL BEAUTY“

cropped-2012_06_25_-hildebrandschemuehle_20120625_mg_4218.jpg by .

Hildebrandsche Mühle in Weinheim

Der Lorscher Kodex erwähnt (Codex I, p.252, Nr. 153) eine herrschaftliche Mühle zu Winenheim (molendinum dominicale), die um 1071 der Lorscher Probstei gehörte und unter dem Abt Folkland (1142-1149) samt dem Zehntrecht wieder im Besitz des Klosters gewesen ist. Über den Besitz dieser Mühle hat König Heinrich IV. festgesetzt, dass kein Abt ihn verringern, für sich selbst benutzen oder einem Ritter zu Lehen geben dürfe.

Continue reading „Hildebrandsche Mühle in Weinheim“

2017-09-28-Plankstadt-L1008295-2 by Roger Schäfer.

Plankstadt … mit dem Wasserturm

Eine erste Siedlung wird für die Zeit um 500 n. Chr. vermutet. Die erste urkundliche Erwähnung stammt aus dem Jahre 771 im Lorscher Codex unter der Bezeichnung Blanckenstat. Im Codex sind zahlreiche weitere Urkunden über Schenkungen in Plankstadter Gemarkung an das Kloster Lorsch aufgeführt. Die nächsten schriftlichen Belege stammen aus dem 13. Jahrhundert. Für das Jahr 1256 wird der Pfalzgraf als Besitzer des Dorfes vermerkt. Drei Jahre später, 1259 ging der Grundbesitz durch Geschenk des Wormser Bischofs Eberhard I. mehrheitlich an das Zisterzienser-Kloster Schönau über. Die Mönche versuchten die Bewohner umzusiedeln und ein isoliertes Klostergut zu errichten, scheiterten aber am jahrelangen Widerstand der Bevölkerung. 1296 wurde die Gemeinde Plankstadt gebildet und gelangte wieder zur Kurpfalz, in der sie zur Kirchheimer Zent gehörte.

2017-09-28-Plankstadt-L1008303 by Roger Schäfer. Continue reading „Plankstadt … mit dem Wasserturm“

2017_08_14_KerweWeinheim2017_MG_4186_Kopfbild by Birgit Schäfer.

Weinheimer Kerwe 2017

Seit über 60 Jahren wird die Weinheimer Kerwe rund um den Marktplatz gefeiert. Weinheims Altstadtkerwe – das ist die gelungene Mischung zwischen Brauchtum und Partystimmung. Wer einen Blick auf die Geschichte der Kerwe wirft, die in ihrer jetzigen Form seit über 50 Jahren besteht, der erkennt, woher diese Symbiose stammt. Das Jahr 1955 brachte eine Neuorientierung im Weinheimer Kerwetreiben. Natürlich gab es eine Kirchweih, eine Odenwälder Kerwe, schon vorher. Sie wurde überwiegend in der Nordstadt gefeiert, zentrale Orte waren der Juxplatz an den Bahnschienen und das Gasthaus „Eintracht“, an dem ein „Kerweparre“ eine „Kerweredd“ hielt.
2017-08-14-KerweWeinheim2017-L1007556 by Roger Schäfer.

Continue reading „Weinheimer Kerwe 2017“

2016-02-24-BEA-Franklin-L1004665 by Roger Schäfer.

Fotoausstellung „Blicke nach vorn“

Der DRK Kreisverband Mannheim und die AWO Rhein-Neckar eröffnen am Donnerstag, den 22. Juni 2017, um 18.00 Uhr die Ausstellung „Blicke nach vorn – Bilder vom Ankommen und Einleben in Deutschland“ des Fotografenpaars Roger und Birgit Schäfer.

Die Bilder wurden aufgenommen im Februar und März 2016 in der „Bedarfsorientierten Erstaufnahmeeinrichtung Benjamin-Franklin-Village in Mannheim“.

Die Ausstellung ist in der Galerie der
AWO Rhein Neckar,
Burggasse 23,
69469 Weinheim
vom 22. Juni bis 21. Juli 2017 zu sehen. Die Galerie ist täglich von 8:00 bis 16:00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

2016-10-05-schwetzingenschloss-l1006333 by Roger Schäfer.

Schwetzingen: Schloss und Schlosspark

Im 14. Jahrhundert wird erstmals eine ritterliche Wasserburg in Schwetzingen erwähnt. Sie bestand aus einer kleinen ummauerten Anlage mit Bergfried auf einer Insel des Leimbachs. Kurfürst Ludwig V. baute 200 Jahre später die Festung zu einem Jagdschloss um, in dem prächtige Jagdgesellschaften stattfanden. Im Dreißigjährigen Krieg wurde das Schloss jedoch stark zerstört. Kurfürst Carl Ludwig ließ es ab 1655 für seine Geliebte und zweite Gemahlin Luise von Degenfeld wieder aufbauen und prächtig einrichten.

2016-10-05-schwetzingenschloss-l1006335 by Roger Schäfer.

Continue reading „Schwetzingen: Schloss und Schlosspark“

2016-09-29-klosterlorsch-l1006206_fs by Roger Schäfer.

UNESCO Welterbe Kloster Lorsch

Um 764 von der Familie des fränkischen Gaugrafen Cancor gegründet, begann mit der Überführung der Nazarius-Reliquie 765 aus Rom ins Lorscher Kloster der wirtschaftliche Aufstieg der Abtei. In wenigen Jahrzehnten erstreckte sich der Besitz an Gütern aus Schenkungen an den Hl. Nazarius von der Nordseeküste bis an den Alpenrand. 772 wurde das Kloster an Karl den Großen übertragen, der es unter seinen Schutz stellte und ihm die Immunität gewährte.

2016-09-29-klosterlorsch-l1006248 by Roger Schäfer.

Continue reading „UNESCO Welterbe Kloster Lorsch“

Sechsmühlental-57 by Roger Schäfer.

Das Sechsmühlental in Weinheim

Weinheim war einst die Stadt der Mühlen. Die Mühlen im Weschnitz- und Grundelbachtal waren bedeutsam für die Entwicklung Weinheims. Dem Hotelier Walter Fuchs ist es in jüngster Zeit gelungen, die Erinnerungen an die 6 Mühlen an der Weschnitz zwischen Weinheim und Birkenau aus dem Dornröschenschlaf zu wecken. Die Mühlenanwesen liegen im Abstand von jeweils 200 m auf einer Strecke von 1,5 km.

Sechsmühlental-47 by Roger Schäfer. Continue reading „Das Sechsmühlental in Weinheim“