Weinheim

Eine Stadt
voller Gegensätze

ODER WIDERSPRUCH WIRD NICHT GEDULDET

Der Name Weinheim stammt nicht vom Weinbau sondern von einem fränkischen Stammesfürsten namens „Wino“, der im siebten Jahrhundert am Zusammenfluss der Odenwaldflüsschen Weschnitz und Grundelbach das Dorf „Winnenheim“ gegründet hat. Im Jahre 755 ist die Siedlung unter diesem Namen im Lorscher Codex erstmals urkundlich erwähnt. Bis heute ist inmitten der Stadt – tatsächlich am „Gerberbach“ – ein pittoreskes historisches Stadtviertel erhalten geblieben, in dem kleine Fachwerkhäuschen und schmucke Zunfthäuser stehen.

Der Weg des Paradoxes ist der Weg zur Wahrheit. Um die Wirklichkeit zu prüfen, muß man sie auf dem Seil tanzen lassen.

Oscar Wilde

© Roger Schäfer/ Powered by WordPress / 2014 - 2018
error: Achtung: Inhalt ist geschützt.